Detailansicht

Titel:
Innovationsverhalten von Handwerksbetrieben in Deutschland Nicht-Handwerksunternehmen
Beschreibung:

Der Datensatz wurde innerhalb des Projektes "Determinanten des Strukturwandels im deutschen Handwerk" erhoben. Aufgabe der Studie war es, die Determinanten des Strukturwandels im deutschen Handwerk zu untersuchen. Hierbei standen technologische, demographische, produktionsorganisatorische und institutionelle Faktoren im Vordergrund. Der Strukturwandel im Handwerk wurde auf volkswirtschaftlicher, sektoraler und betrieblicher Ebene analysiert. Dabei wurde u.a. auch der Frage nachgegangen, ob und welche Folgen die Marktstrukturveränderungen auf die Identität des Handwerks haben. Die Untersuchung ordnungs- und prozesspolitischer Einflüsse mündet in Schlussfolgerungen, nicht zuletzt im Hinblick auf die künftige Gestaltung des Handwerksrechts. Die Komplexität der Fragestellung erforderte den Einsatz eines breiten Instrumentariums. Es umfasst insbesondere die Analyse von Primärstatistiken, rd. 60 Expertenbefragungen, eine schriftliche Befragung von Handwerks- und einer Kontrollgruppe nicht handwerklicher Unternehmen sowie eine Befragung von Bauunternehmen im Umland von Leipzig. Bei der retrospektiven Analyse wurde auf die Handwerksdatenbank des RWI zurückgegriffen. Eine eigene Hochrechnung zu ausgewählten Handwerkszweigen im Anschluss an die amtliche Handwerksberichterstattung lieferte die Datenbasis zur Untersuchung der aktuellen Entwicklung der Handwerkswirtschaft.

DOI:
10.7807/InnoVer_nhwu:2003:V1
Schlagworte:
Nicht-Handwerksunternehmen, Strukturwandel
Primärforscher:
W. Dürig, B. Lageman, M. Rothgang, L. Trettin, F. Welter
Veröffentlichungsdatum:
01.05.2004
Datenerhebung:

Die Auswahl der Befragten erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen handwerk.de/AG Berlin. Dessen Datenbank umfasst derzeit zirka 450.000 Adressen von Handwerksbetrieben der Anlagen A und B nach HWO 1998, welche sowohl nach Bundesländern als auch entsprechend der Gewerbezweigsystematik strukturiert sind.

Geografischer Raum:
DE-Deutschland
Referenzzeitraum:
2003
Erhebungsverfahren:

Selbst ausgefüllter Fragebogen, Schriftlich-postalische, standardisierte Befragung.

Zeitliche Dimension:
Querschnitt
Dateiformat:

STATA

Variablenliste:
Unternehmensstruktur - Beschäftigtenstruktur - Region - Wirtschaftszweig - Betriebsgröße und Umsatz - Innovationen - Veränderungen in der Produktpalette - Neue Technologien - Kooperationen - Wirtschaftsförderung
Grundgesamtheit:

Es wurden in einer bundesweiten standardisierten schriftlichen Befragung von 1.000 nichthandwerkliche Unternehmen nach dem Einsatz moderner IuK-Technik sowie nach Formen der Innovation und Kooperationbefragt.

weitere Datenbeschreibung:

Zugehöriger Datensatz:          

Innovationsverhalten von Handwerksbetrieben in Deutschland Handwerksunternehmen, DOI: 10.7807/InnoVer_HWU:2003:V1

Rechte:
nicht kommerzielle Nutzung
Sprache:
Deutsch
Version:
Version 1
Verfügbarkeit:
Nicht verfügbar
Zitation:
Dürig, Wolfgang; Lageman, Bernhard; Rothgang, Michael; Trettin, Lutz; Welter, Friederike et. al. (2004): Innovationsverhalten von Handwerksbetrieben in Deutschland Nicht-Handwerksunternehmen. Version: 1. RWI – Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung e.V.. Datensatz. http://doi.org/10.7807/InnoVer_NHWU:2003:V1
Publikationen:

Artikel in sonstigen Zeitschriften

Trettin, L., B. Lageman, W. Dürig, T. Espig, V. Groß und G. Werkle (2006), Ein anderer Weg aus der Krise? – Der Absatzradius als strategischer Handlungsparameter von handwerklichen Bauunternehmen. Informationen zur Raumentwicklung 2006 (10): 589-601.

Beiträge zu Sammelbänden

Rothgang, M. und L. Trettin (2005), Rezeption und Nutzung der neuen Informationstechnologien im Handwerk. In: Welter, F. (Hrsg.), Der Mittelstand an der Schwelle zur Informationsgesellschaft. Berlin: Duncker & Humblot. 87-107

Rothgang, M. und L. Trettin (2005), Patterns and Determinants of Innovation in the German Craft Sector. In: Würth, R., W. Gaul and V. Jung (Hrsg.), The Entrepreneurship – Innovation – Marketing Interface. Künzelsau: Swiridoff. 365-386

Trettin, L., D. Engel, M. Rothgang, U. Heimeshoff und S. Ottmann (2005), Handwerksgenossenschaften und Kooperation in der Wissensgesellschaft. In: Theurl, T. (Hrsg.), Wettbewerbsfähigkeit des Genossenschaftlichen Netzwerks. Münster: Shaker. 523-557

RWI Projektberichte

RWI (2004), Determinanten des Strukturwandels im deutschen Handwerk – Endbericht. RWI Projektberichte download

RWI (2004), Determinanten des Strukturwandels im deutschen Handwerk – Materialband. RWI Projektberichte download

RWI (2004), Determinanten des Strukturwandels im deutschen Handwerk – Tabellenband. RWI Projektberichte download

Details