Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier können Sie diese ausschalten.

Detailansicht

Titel:
RWI-GEO-RED: Regional real estate price index
weiterer Titel:
District level
Beschreibung:

Basierend auf den Immobiliendaten der Internetplattform ImmobilienScout24 wird ein regionaler Index zum Bundesdurchschnitt auf Kreisebene berechnet. Der Bundesdurchschnitt wird dabei über die Indizes in den Regionen berechnet. Der regionale Index auf Kreisebene basiert auf einer hedonischen Preisfunktion, in der für objektspezifische Charakteristika kontrolliert wird. Die hedonische Preisfunktion wird für Häuser und Wohnungen getrennt geschätzt und jeweils ein eigener Index ausgegeben.

DOI:
10.7807/immo:kreis0715:V1
Schlagworte:
Angebotspreise, Haus, Wohnung, regional, Kreisebene, Immobilienindizes
Primärforscher:
P. an de Meulen, R. Budde, M. Micheli, T. Schmidt
Veröffentlichungsdatum:
02.11.2015
Geografischer Raum:
DE-Deutschland
Referenzzeitraum:
2007, 1. Quartal bis 2014, 4. Quartal
Erhebungsverfahren:
ImmobilienScout24 ist die größte Internetplattform für Immobilien in Deutschland. Auf der Internetplattform werden sowohl private als auch gewerbliche Immobilien angeboten. Grundlage für die Schätzung der Preisindizes sind jedoch nur Wohnimmobilien. Zudem beinhaltet der zugrunde liegende Datensatz keine Objekte die zeitweise deaktiviert wurden (dies geschieht wenn ein möglicher Käufer gefunden wurde, der Vertrag aber noch nicht unterschrieben ist), da diese Angebote möglichen Interessenten nicht zur Verfügung stehen.
Der vom Anbieter auszufüllende Fragebogen bezüglich der Ausstattung der Immobilie enthält keine Pflichtangaben. Bis auf wenige Ausnahmen ist der Preis zu dem der Anbieter die Immobilie verkaufen will angegeben. Dabei ist zu beachten, dass es sich hier um Angebotspreise und nicht um Transaktionspreise handelt.

Zeitliche Dimension:
monatlich
Dateiformat:

Excel

Grundgesamtheit:
Angebotsdaten von ImmobilienScout24
weitere Datenbeschreibung:

Wird ergänzt durch DOI: 10.7807/immo:amr0716:V1

 

Anmerkungen:

Der Vorteil von Angebotsdaten gegenüber Transaktionsdaten liegt in der schnellen Verfügbarkeit ersterer. Daher können Angebotsdaten die aktuellsten Preisentwicklungen aufzeigen.

Rechte:
Immobilienscout24 und RWI Essen
Sprache:
Deutsch
Version:
Version 1
Verfügbarkeit:
download
Publikationen:

Budde, R. und M. Micheli (2014), Monitoring regionaler Immobilienpreise 2014: Preisauftrieb auf breiter Front – aber geringe Gefahr von Blasen. RWI Konjunkturberichte 65 (4): 31-44.


Micheli, M. und P. an de Meulen (2013), Droht eine Immobilienpreisblase in Deutschland?. Wirtschaftsdienst 93 (8): 539-544.


Micheli, M. und T. Schmidt (2013), Immobilienboom verstärkt den Anstieg der Mieten. Orientierungen zur Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik 136 (2): 23-27.


Bauer, T. K., S. Feuerschütte, M. Kiefer, P. an de Meulen, M. Micheli, T. Schmidt und L. Wilke (2013), Ein hedonischer Immobilienpreisindex auf Basis von Internetdaten: 2007–2011. AStA – Wirtschafts- und Sozialstatistisches Archiv 7 (1): 5-30. DOI: 10.1007/s11943-012-0125-7


an de Meulen, P., M. Micheli und T. Schmidt (2011), Forecasting House Prices in Germany. Ruhr Economic Papers #294. RWI


RWI und Immobilienscout24 (2011), Ein hedonischer Immobilienpreisindex auf Basis von Internetdaten 2007–2011. RWI Projektberichte


an de Meulen, P., M. Micheli und S. Schaffner (2014), Documentation of German Real Estate Market Data - Sample of Real Estate Advertisements on the Internet Platform ImmobilienScout24. RWI Materialien 80. Essen: RWI.

 

Details