Das FDZ Ruhr

 

Das Forschungsdatenzentrum Ruhr am RWI- Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung (FDZ Ruhr am RWI) ermöglicht internen und externen WissenschaftlerInnen den Zugang zu Daten für die nichtkommerzielle Forschung. Die vom FDZ Ruhr bereitgestellten Individual- und Unternehmensdaten wurden im Rahmen von Forschungsprojekten am RWI erhoben. Darüber hinaus befasst sich das FDZ Ruhr mit der Geo-Referenzierung von Daten auf wissenschaftlicher Basis und bietet unterschiedliche Regionaldatensätze an.

 

Das RWI möchte mit dieser Einrichtung explizit den Empfehlungen der „Kommission zur Verbesserung der informationellen Infrastruktur zwischen Wissenschaft und Statistik“ folgen und damit die empirische Wirtschafts- und Sozialwissenschaft, insbesondere in der Region, unterstützen.

 

 

Eigene Forschungsschwerpunkte
Im Rahmen unserer eigenen Forschungen konzentrieren wir uns vor allem auf folgende Bereiche:

 

- Entwicklung und Dokumentation methodischer Aspekte der Daten in Publikationen

 

- Entwicklung neuer ökonometrischer Ansätze zur Beantwortung konkreter Forschungsfragen

 

- Erstellung zielführender Verfahren zur Anonymisierung bestimmter Mikrodatensätze

 

- Forschung zu Analyse- und Auswertungsmöglichkeiten vorhandener Mikrodaten

 

- Regionalökonometrische Analysen.

 

 

Unsere Dienstleistungen
Das FDZ Ruhr versteht sich als Serviceeinrichtung für interne und externe DatennutzerInnen. Zu unseren Dienstleistungen gehören unter anderem:

 

- Klärung von datenschutzrechtlichen Verfahren

 

- Erstellung und Aktualisierung der Forschungsdaten und Scientific Use Files

 

- Beratung von potenziellen Nutzern im Hinblick auf Datenauswahl, Datenzugang,   Datenhandling, Analysemöglichkeiten, Reichweite und Gültigkeit der Daten

 

- Betreuung bei Gastaufenthalten und Unterstützung zu den technischen Gegebenheiten
des Gastarbeitsplatzes

 

- Dokumentation der Daten mit Hilfe von Publikationen (Datenreports) und

 

- Veranstaltung von Workshops.

 

 

Datenzugang
Das FDZ Ruhr bietet zwei verschiedene Zugangswege zu den Daten an: Scientific Use Files und Gastaufenthalte. Insbesondere im Bereich der Individualdaten sind Anonymisierungen notwendig. Dabei richtet sich das FDZ Ruhr nach den Kriterien des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten.

Die Regeln des Datenschutzes und der Datensicherheit werden strikt eingehalten und überwacht.

So steht im Rahmen von Gastaufenthalten für die Datennutzung schwach anonymisierter Individualdaten ein Secure Room zur Verfügung.